U16m Bayernliga Süd 2019/2020

Spielplan - Bayernliga U16 männlich Süd

2019-2020

 

 

Datum

Heim 

Gast 

Spielhalle 

12.10.2019 16:00

VfL Treuchtlingen

TSV Nördlingen

101-80 (25-17;27-23;30-21;19-19)

19.10.2019 13:15

TSV Nördlingen

SB DJK Rosenheim

52-91 (19-21;9-25;11-23;13-22)

09.11.2019 12:30

IBAM MTSV Schwabing

TSV Nördlingen

78-49 (14-12;23-12;27-15;14-10)

16.11.2019 15:00

TSV Nördlingen

BC Hellenen München

50-89 (13-27;9-16;22-30;6-16)

30.11.2019 11:00

TSV Nördlingen

BG Leitershof/Stadtberg

Mehrzweckhalle

07.12.2019 17:30 

Schanzer Baskets Ingolstadt

TSV Nördlingen

MTV-Halle

14.12.2019 15:00

TS Jahn München

TSV Nördlingen

Ruth-Drexel-Grundschule

21.12.2019 11:00

TSV Nördlingen

FC Bayern Basketball

Mehrzweckhalle

11.01.2020 11:00

TSV Nördlingen

VfL Treuchtlingen

Mehrzweckhalle

19.01.2020 12:15

SB DJK Rosenheim

TSV Nördlingen

Wolfgang-Pohle-Halle

25.01.2020 11:00

TSV Nördlingen

IBAM MTSV Schwabing

Mehrzweckhalle

01.02.2020 14:30

BC Hellenen München

TSV Nördlingen

Adolf-Weber-Gymnasium

07.03.2020 15:30

TSV Nördlingen

Schanzer Baskets Ingolstadt

Mehrzweckhalle

14.03.2020 11:00

TSV Nördlingen

TS Jahn München

Mehrzweckhalle

21.03.2020 17:30 

FC Bayern Basketball

TSV Nördlingen

FC Bayern Campus

29.03.2020 16:00

BG Leitershof/Stadtberg

TSV Nördlingen

MZWH Stadtbergen

13.11.2019

U16m BayL Süd vs. IBAM MTSV Schwabing 09.11.2019

In München gegen den Spitzenreiter verloren

Bei der Internationalen Basketballakademie Schwabing in München verlor die U16m mit 78:49. Und wie bei den vorherigen Spielen konnten die Nördlinger auch bei diesem Spiel lange Zeit hervorragend mithalten. Hochmotiviert; kämpferisch stark und mit schönen Spielzügen überraschten die TSV Nachwuchsbasketballer die Heimmannschaft. Daniel Befus, der größte TSV Nachwuchsbasketballer wurde gleich zu Beginn prima „oben“ angespielt und machte die ersten vier Punkte der TSV-Mannschaft. Der erste Spielabschnitt, zweier bis dahin gleichwertiger Teams ging nur mit 14:12 an die Akademiespieler aus Schwabing. Dann verloren sich die Nördlinger in Einzelaktionen, passten nicht mehr so genau und die Münchner nutzten die Unaufmerksamkeiten gnadenlos und konnten sich bis zur Pause auf 37:24 absetzen. Nach der Pause doppelten die IBAM Spieler aus Schwabing den jeweils ballführenden Spieler aus Nördlingen und verteidigten an der Grenze des Erlaubten. Mit einem 12 zu Null-Lauf, schnitten die Münchner den Nördlinger-Jungs den Schneid ab. Nach einer Auszeit von Coach Gary Szabo kämpfte sich das TSV-Team, angeführt von Kristian Ortelli wieder zurück, nahm den Kampf auf und verteidigte ebenso intensiv wie der Gegner. Ein Sonderlob für seinen großen Einsatz verdiente sich Philipp Raffalt, auch wenn er einige Bälle unglücklich nicht verwandeln konnte. Weil auch nur fünf der zugesprochenen 17 Freiwürfe zu Punkten genutzt werden konnten, fiel die Niederlage mit 78:49 zu hoch aus. Aber die Jungs können dennoch stolz auf ihre Leistung sein, haben sie beim Bayernligatabellenführer, doch bis auf einige Minuten der Unkonzentriertheit, auf Augenhöhe mitgespielt.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Jonathan Bach 2, Daniel Befus 11; Lukas Hahn 4, Yves Nill 6, Kristian Ortelli 17 (1), Philipp Raffalt 1, Jakob Scherer 6 (1); Patrick Schröppel 2, Samuel Wolf ,/,

(rs) Rudi Scherer

21.10.2019

U16m BayL Süd vs. SB DJK Rosenheim

Rosenheim zu stark für die U16 m

Schon beim Einspielen verschaffte sich der Gegner, ob der Größe der angereisten Spieler, Respekt bei der Heimmannschaft. Aber die Nördlinger U16 Nachwuchsbasketballer gingen beherzt und engagiert in die Partie und überraschten die Rosenheimer immer wieder mit schönem Angriffsspiel. Eine aufmerksame Verteidigung setzte den Rosenheimern zu. Schlechte oder ungenaue Pässe wurden abgefangen und der ein oder andere Rebound genutzt, um einen schnellen Angriff erfolgreich abzuschließen. Mit 21:19 lagen die Nördlinger nach dem ersten Viertel in Front. Aber dann packte der Gegner beherzter zu. Fehlwürfe der Nördlinger wurden meistens eine sichere Beute der körperlich größeren Gegenspieler, leichtfertige Ballverluste oder Missverständnisse brachten zudem das TSV-Angriffsspiel ins Stocken, sodass man zur Halbzeit mit 28:46 zurücklag. Einige schöne Aktionen von Kristian Ortelli oder Yves Nill waren zu wenig um dranzubleiben. Philipp Raffalt behauptete sich gegen die Übermacht unter dem Korb und erzielte elf Punkte. Aber durch den kurzfristigen Ausfall eines weiteren Führungsspielers bei den Nördlingern und bei der „langen Bank“ der Rosenheimer war schnell klar, dass mit der relativ dünnen Spielerdecke der Nördlinger, mehr Fehler passieren, sofern die Kräfte schwinden. Aber die Jungs, die allesamt dem jüngeren Jahrgang angehören, kämpften großartig weiter, gaben keinen Ball verloren und versuchten dagegenzuhalten. Am Ende stand eine Niederlage 52:91. Alle eingesetzten Spieler sollten den Kopf nicht hängen lassen, hat man doch gegen den Tabellenführer der Bayernliga Süd verloren. Mit konsequentem Training und weiterem hohen Einsatz und wenn alle Spieler dabei sind, werden die Siege gegen schlagbare Gegner sicher noch eingefahren werden können.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter, Daniel Befus (4); Yves Nill 11, Kristian Ortelli 17 (1), Philipp Raffalt 11; Jakob Scherer 9 (2); Samuel Wolf,

Text: (rs)

15.10.2019

U16 m –verliert erstes Saisonspiel in der Bayernliga gegen Treuchtlingen mit 101:80

 

Schade, dass die U 16m Nachwuchsbasketballer nur zu sechst die Reise in das nahe Treuchtlingen antreten konnten, um dort ihr erstes Saisonspiel in der Bayernliga zu spielen. So war schon von Anfang an klar, dass es für die Stammfünf anstrengend werden würde, war doch der sechste gemeldete Spieler erst kurz vorher in den Trainingsbetrieb integriert worden. Dennoch rackerten und ackerten die Fünf hinten wie vorne und boten den Treuchtlingern Paroli. Inbesonders Jonathan Bach überzeugte in der Defense und zog immer wieder schön zum Korb. Dabei konnte er oftmals nur mit Foul gestoppt werden, aber mit sieben getroffenen Freiwürfen bei sieben Versuchen war jeder Pfiff in der Zone quasi schon ein Punkt. Yves Nill nutzte konsequent sich jede freie Möglichkeit und scorte zuverlässig und wenn gar nichts mehr ging oder kein freier Mann besser positioniert war, streute Jakob Scherer einen seiner fünf erfolgreichen Dreier ein. Als dann nach der Halbzeit die Kräfte langsam schwanden, waren die Treuchtlinger in der Verteidigung nicht mehr zu halten. Dabei gelangen allen elf gegnerischen Spielern zu Punkten zu kommen. Eine famose kämpferische Leistung der Nördlinger Jungs konnte letztlich nicht verhindern, mit 80 : 101 den Kürzeren zu ziehen. Und wenn alle wieder an Bord sind, haben die jungen Nachwuchsbasketballer mehr Optionen, um eine der Mannschaften aus dem Münchner Raum zu schlagen.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Jonathan Bach 30 (1), Funk Samuel -/-; Yves Nill 26; Philipp Raffalt 2; Jakob Scherer 20 (5); Patrick Schröppel 2

(rs)

7. Allianz Hering Basketball Cup 2019 -Weiden

Samtag, 21.09.2019

 

Spielplan U16m

Game 1. - TV 1877 Lauf vs. TSV Nördlingen 39-37

Game 2. - TSV Nördlingen vs. BBC Bayreuth 35-41

Game 3. - Spiel um Platz 5 Post SV Nürnberg vs. TSV Nördlingen 19-47