U14m Landesliga Nord 2019/2020

Spielplan - Landesliga U14 männlich Nord

 

2019-2020

 

 

Datum 

Heim 

Gast 

Spielhalle 

12.10.2019 10:30

TV Schwabach

TSV Nördlingen

68-61 (OT) (16-10;14-16;13-17;14-14;11-4)

20.10.2019 13:30

TSV Nördlingen

DJK Neustadt a.d. Waldnaab

75-73 (17-21;18-15;15-22;25-15)

10.11.2019 16:00

TSV Nördlingen

BBC Coburg

94-46 (29-10;27-17;17-9;21-10)

17.11.2019 12:30

TTL Basketball Bamberg

TSV Nördlingen

87-76 (24-22;18-21;22-17;23-16)

23.11.2019 16:00

TSV Nördlingen

TG Würzburg 2

101-79 (33-27;28-22;25-16;15-14)

01.12.2019 15:00

BBC Würzburg

TSV Nördlingen

69-99 (14-28;17-20;19-24;19-27)

08.12.2019 11:00

TSV Nördlingen

Post SV Nürnberg

84-71 (20-17;19-12;22-17;23-25)

11.01.2020 13:15

TSV Nördlingen

TV Schwabach

85-64 (22-12;19-21;24-16;20-15)

18.01.2020 12:30

DJK Neustadt a.d. Waldnaab

TSV Nördlingen

75-81 (16-18;15-24;19-24;25-15)

26.01.2020 14:30 

BBC Coburg

TSV Nördlingen

25-97

(6-21;8-25;8-25;3-26)

02.02.2020 13:30

TSV Nördlingen

TTL Basketball Bamberg

80-91 (15-22;10-22;29-26;26-21)

09.02.2020 11:00

TG Würzburg 2

TSV Nördlingen

63-105 (11-38;19-29;16-23;17-15)

CANCELLED

TSV Nördlingen

BBC Würzburg

Mehrzweckhalle

CANCELLED

Post SV Nürnberg

TSV Nördlingen

Paul-Moor-Schule

 

U14 LL TSV Nördlingen vs. Post SV Nürnberg 08.12.2019

13.02.2020

U14 Landesliga Nord vs. TG Würzburg 2. 09.02.2020

 

In Würzburg wieder siegreich

 

Nachdem am vorherigen Wochenende das Rückspiel gegen den derzeitig ungeschlagenen Tabellenführer Bamberg verloren wurde. Wollte man mit der Fahrt nach Würzburg wieder auf die Siegesstraße zurückkehren.

So stieg man sofort mit starker Defense und schnellem Umschaltspiel ins Spielgeschehen ein. Dies führte dazu, dass der Gastgeber nicht richtig ins Spiel kam und die Nördlinger Jungs nach dem 1. Viertel schon mit 11:38 davonzogen.

Aber nicht nur die Defense-Arbeit wurde nach Trainervorgabe konsequent umgesetzt, sondern auch nach vorne war man aktiv und erfolgreich. Nur die Ausbeute bei den Freiwürfen war nicht zufriedenstellend.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit ließen die u14-Jungs zunächst das Spiel etwas schleifen. Konnten aber den Faden durch eine gezielte Auszeit des Trainers wieder aufnehmen und gewannen ungefährdet mit 63:105.

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass Gergely Szabo allen Spielern ausreichend Spielzeit geben konnte und alle Korberberfolge erzielten. Fünf Spieler punkteten sogar zweistellig.

Dies war vor allem dem tollen Teamplay und der hohen Laufbereitschaft geschuldet.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 16; Georg Held 1; Lukas Hahn 6; Thomas Hirsch 6; Calvin Jenewein 7; Albert Kin 14; Kristian Ortelli 30; Florian Nitzschke 15 davon 2 Dreier; Felix Stoll 10

Text: Woldi Ortelli

30.01.2020

U14 Landesliga Nord vs. BBC Coburg 26.01.2020

 

Souveräner Auswärtssieg

 

Mit dem BBC Coburg spielte die männliche u14 auswärts gegen eine Mannschaft, die durchweg aus dem jüngeren Jahrgang bestand. Unsere Jungs wollten diesen Vorteil nutzen und ihre Siegesserie fortführen.

Von Anfang an wurden dem Gegner durch gute Verteidigung und schnelles Umschaltspiel Grenzen aufgezeigt und man führte mit 21:6 nach dem 1. Viertel. Mit schönen Spielzügen und gutem Mannschaftsspiel baute man die Führung bis zur Pause kontinuierlich aus.

Zwar gab die Heimmannschaft zu keinem Zeitpunkt auf und versuchte auch in der zweiten Halbzeit alles, um irgendwie Anschluss zu halten, aber unsere Jungs waren sowohl physisch und auch spielerisch weit überlegen, so dass man am Ende mit einem deutlichen 25:97-Sieg nach Hause fuhr.

Im kommenden Heimspiel wartet jedoch mit Bamberg ein völlig anderes Kaliber auf die jungen TSVler. Hier gilt es konzentriert und mannschaftlich geschlossen zu agieren, um dem bisher ungeschlagenen Tabellenersten Paroli zu bieten.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 6; Maximilian Weng 6; Kristian Ortelli 34; Calvin Jenewein 1; Felix Stoll 7; Lukas Hahn 12; Thomas Hirsch 12; Albert Kin 12; Georg Held 6 Tim Schiele 1

Text: Woldi Ortelli

20.01.2020

U14m Landesliga Nord vs. DJK Neustadt a.d.W. 18.01.2020

 

Zweiter Sieg gegen den direkten Konkurrenten

 

Zwar konnte man schon das Hinspiel gegen die Oberpfälzer gewinnen, doch der damals äußerst knappe Sieg war unseren Jungs noch deutlich in Erinnerung. Daher fuhr man mit dem nötigen Respekt zum DJK Neustadt a.d. Waldnaab.

Von Beginn an zeichnete sich ein Spiel auf Augenhöhe ab, wobei die Heimmannschaft sofort mit aggressiver Defense versuchte, die Nördlinger gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Doch unsere Jungs ließen sich hiervon nicht beeindrucken und hielten voll dagegen. Gutes Teamplay und Sicherheit im Abschluss zeigten Wirkung und man führte zur Halbzeit mit 31:42.

Auch nach der Pause blieb die Mannschaft konzentriert und baute so ihren Vorsprung weiter aus und ging mit 50:66 ins letzte Viertel.

Doch nun fehlte der Mannschaft im Angriff oft die letzte Konsequenz und so kamen die Gastgeber immer mehr in den Tritt. Punkt für Punkt arbeiteten sie sich heran. Eine Auszeit von Gergely Szabo zum richtigen Moment brachte die TSVler wieder in die Spur. Man zwang den Gegner zu Fouls und konnte durch die gute Freiwurfquote schließlich mit 75:81 den Sieg sichern.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter; Georg Held 2; Lukas Hahn 3; Maximilian Weng 2; Thomas Hirsch 5; Calvin Jenewein; Albert Kin 10; Kristian Ortelli 52; Felix Stoll 7

 

Text: Woldi Ortelli

16.01.2020

U14 Landesliga Nord vs. TV Schwabach 11.01.2020

 

Revanche geglückt

 

Als Gegner im ersten Heimspiel der Rückrunde kam der TV Schwabach in die Mehrzweckhalle. Diesmal konnte Trainer Gergely Szabo auf seinen kompletten Kader zurückgreifen und so wollten die Nördlinger u14-Jungs die mehr als knappe Niederlage des Hinspiels (erst nach Verlängerung verloren) vergessen machen.

Das erste Viertel spielte die Heimmannschaft engagiert und führte verdient 22:12. Im weiteren Verlauf schlichen sich jedoch immer wieder Schwächen in der Defense ein, die mit leichten Korberfolgen der Gäste bestraft wurden. Dennoch konnte man mit acht Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.

Der Gegner aus Franken hatte auch in den beiden letzten Vierteln kein wirkliches Mittel gegen die Offensive des TSV Nördlingen. Mit zum Teil schönen Spielzügen und gutem Zug zum Korb glückte die gewünschte Revanche mit einem Endstand von 85:64.

Am kommenden Wochenende macht sich die Mannschaft nun auf den Weg in die Oberpfalz, um gegen Neustadt a.d. Waldnaab hoffentlich ein weiteres Mal erfolgreich zu sein.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 2; Georg Held; Maximilian Weng 4; Thomas Hirsch 4; Albert Kin 15; Maximilian Wenig; Kristian Ortelli 44; Tim Schiele; Tom Rudolph 4; Florian Nitzschke; Tim Schiele; Felix Stoll 4; Lukas Hahn 12

Text: Woldi Ortelli

11.12.2019

U14 Landesliga Nord vs. Post SV Nürnberg 08.12.2019

 

Auch gegen Post SV Nürnberg weiter siegreich

 

Die männliche u14 von Nördlingen trat am Sonntag ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr an.

Der Start verlief sehr temporeich. Beide Mannschaften punkteten gleichermaßen und es zeichnete ein enges Spiel ab.

Zum Ende des 2. Viertels konnten sich unsere Jungs durch die bessere Verteidigung einen Vorsprung von 10 Punkten zur Halbzeit erarbeiten.

Auch nach der Pause konnten die Gäste nicht verhindern, dass die Heimmannschaft mit schnellen Spielzügen die Führung weiter ausbaute.

Im Schlussabschnitt versuchten die technisch versierten Nürnberger noch einmal alles, aber auch hier hielten unsere Jungs dagegen und so konnte mit 84:71 ein weiterer Sieg errungen werden.

Durch diesen Erfolg schiebt sich der TSV 1861 Nördlingen auf den dritten Tabellenplatz, was die Weiterentwicklung der Mannschaft verdeutlicht.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter7; Maximilian Weng 6; Lukas Hahn; Calvin Jenewein; Kristian Ortelli 43; Albert Kin 8; Florian Nitzschke 2; Georg Held 2; Thomas Hirsch 6; Nico Neuwirt; Tim Schiele 2; Felix Stoll 8

Text: Woldi Ortelli

05.12.2019

U14 Landesliga Nord vs. BBC Würzburg 01.12.2019

 

Erster Auswärtssieg

 

Am vergangenen Sonntag ging es am Nachmittag zu den Hornets nach Würzburg.

Auch diesmal waren die u14-Jungs offensiv sofort hellwach, zogen entschlossen zum Korb und erzielten einen deutlichen 14:28 Zwischenstand. Dabei wurde schön zusammengespielt und der Gegner immer wieder überrollt. Im 2. Viertel wurde der Spielfluss der Nördlinger, auch bedingt durch merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen, hektischer und so bot sich den Würzburgern die Chance offensiv dagegenzuhalten. Trotzdem führte man zur Halbzeitpause mit 31:48.

Die Hornets versuchten weiterhin alles, um heranzukommen. Doch Nördlingen ließ sich auch im 3. Viertel die Führung zu keinem Zeitpunkt nehmen, obwohl es immer wieder zu leichtsinnigen Fehlern kam. Zu Anfang des letzten Viertels wurde dann sowohl in der Offensive als auch in der Defensive entschlossener und zielstrebiger gearbeitet und so konnte mit 69:99 ein klarer Auswärtssieg erzielt werden.

Durch diesen Erfolg untermauert die u14 ihren vorderen Tabellenplatz und die Jungs können selbstbewusst ins anstehende Heimspiel gegen Post Nürnberg gehen.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 21; Maximilian Weng 11; Lukas Hahn 7; Calvin Jenewein 2; Kristian Ortelli 40; Albert Kin 4;; Florian Nitzschke 2;; Georg Held;; Thomas Hirsch 12

 

Text: Woldi Ortlelli

28.11.2019

U14 Landesliga Nord vs. TG Würzburg 2. 23.11.19

 

Verdienter Heimsieg gegen den Würzburger Nachwuchs

Auch im dritten Heimspiel wollten sich die Nördlinger u14-Basketballer ihre bisher tadellose Heimbilanz bewahren.

Im ersten Viertel spielten unsere Jungs tollen Offensivbasketball und erzielten 32 Punkte. Allerdings wurde die Defensive vernachlässigt und so kam auch der Gegner auf 26 Punkte.

Der Vorsprung wurde dann im weiteren Spielverlauf stetig ausgebaut. Die Defense blieb jedoch weiter die Achillesferse der Heimmannschaft. Zusätzlich ermöglichten unnötig viele Fouls, die durch Unachtsamkeit zustande kamen, dem Gegner Freiwürfe, die dieser sicher in Punkte verwandelte. Zur Halbzeit stand es somit 61:49.

Nach der Pause gingen die Nördlinger konzentrierter ans Werk, holten viele Rebounds, spielten mit großer Übersicht und so wuchs durch gutes Teamplay der Vorsprung im dritten Viertel auf 21 Punkte. Am Ende zeigte die Anzeigetafel 101:79 und der dritte Heimsieg war perfekt.

Diese Offensivspektakel hat sowohl den Spielern als auch den Zuschauern sichtlich Freude bereitet, allerdings sollten unsere Jungs nicht vergessen, dass die meisten Spiele in der Defensive gewonnen werden.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 4; Maximilian Weng; Lukas Hahn 12; Calvin Jenewein; Kristian Ortelli 43; Albert Kin 10; Jakob Meyr; Florian Nitzschke 6; Tim Schiele 2; Georg Held; Felix Stoll 6; Thomas Hirsch 18

Text: Woldi Ortelli

19.11.2019

U14m Landesliga Nord vs. TTL Basketball Bamberg 17.11.2019

Dem Gegner alles abverlangt

Am Sonntag spielten die Nördlinger u14-Jungs mit Bamberg gegen den aktuellen Tabellenführer der Landesliga Nord. Von Anfang an war zu spüren, dass sich die Mannschaft in Freak City nicht verstecken wollte. Vielmehr hatte der Favorit von Beginn an alle Hände voll damit zu tun, die von Gergely Szabo hervorragend eingestellte Mannschaft in den Griff zu bekommen.

Nach dem ersten Viertel stand es 24:22 und obwohl die Bamberg versuchten ihr Pressing zu verstärken, wurden sie immer wieder durch schnelle Pässe in die Spitze überspielt. Zudem erwischte Maximilian Weng einen herausragenden Tag und traf von der Freiwurflinie zu 100 %.

Zur Halbzeit führten die Nördlinger mit 42:43 und konnten im Verlauf des dritten Viertels diese Führung sogar zeitweise auf 7 Punkte ausbauen. Trotz der physischen Überlegenheit der Bamberger stand es vor dem letzten Viertel immer noch nur 64:60.

Nun schwanden allerdings zusehends die Kräfte und damit kam es zu einfachen Ballverlusten, die der Gegner sofort in leichte Korberfolge verwandelte. Die Jungs kämpften zwar bis zum Schluss, konnten jedoch nicht verhindern, dass das Spiel am Ende mit 87:76 verloren ging.

Das Spiel war keine „klare Angelegenheit“ für Bamberg und machte die positive Entwicklung des Teams deutlich.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 2; Maximilian Wenig 14; Lukas Hahn 10; Calvin Jenewein; Kristian Ortelli 28; Albert Kin 4; Florian Nitzschke 4; Tim Schiele; Georg Held 6; Thomas Hirsch 8

Text: Woldi Ortelli

13.11.2019

U14m Landsliga Nord vs. BBC Coburg 10.11.2019

Klarer Heimsieg gegen Coburg

Von Beginn an spielten die Jungs des TSV1861 Nördlingen konzentriert und lagen so schon nach ca. einer Minute mit 6:0 in Front. Allerdings wurde der Spielfluss abrupt und für längere Zeit unterbrochen, da der Trainer der Gegner vom Schiedsrichter nach einer Beleidigung des Spiels verwiesen wurde.

Die Heimmannschaft ließ sich dadurch jedoch nicht beirren und fand auch nach der ungewollten Pause wieder gut ins Spiel. Es waren schöne Spielzüge zu beobachten und auch in der Defense gut gearbeitet.

So konnte in jedem Viertel der Vorsprung weiter ausgebaut werden und es stand am Ende mit 94:46 der zweite Heimsieg fest.

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 10; Lukas Hahn 8; Kristian Ortelli 44; Albert Kin 5; Nico Neuwirt; Tim Schiele 2; Felix Stoll 10; Florian Nitzschke 2; Maximilian Wenig 3; Georg Held 8; Thomas Hirsch 2; Calvin Jenewein

22.10.2019

U14m Landesliga Nord vs. DJK Neustadt a.d.W.

 

Spannung bis zum Schluss

 

In ihrem ersten Heimspiel gegen DJK Neustadt a.d.W. lieferten sich beide Mannschaften einen großen Kampf.

Zunächst war das Spiel nach den ersten beiden Vierteln mit einem Stand von 35:36 noch ausgeglichen, doch dann zogen die spielstarken Gäste im Laufe des dritten Viertels auf 8 Punkte davon.

Allerdings gaben die Nördlinger nicht auf, bewiesen gerade in den Schlussminuten des Spiels Moral und Siegeswillen und holten so schließlich den Rückstand nicht nur auf, sondern schafften es in den letzten Sekunden mit 75:73 sogar zu gewinnen.

 

Die Korberfolge im Einzelnen:

Henry Altreuter 2; Georg Held 6; Maximilian Weng 4; Thomas Hirsch 2; Calvin Jenewein; Albert Kin 4; Kristian Ortelli 38; Nico Neuwirt 2; Jakob Meyr; Florian Nitzschke 5; Tim Schiele; Felix Stoll 12