U12m Bezirksoberliga Schwaben 2019/2020

Spielplan - Bezirksoberliga U12 gemischt

2019-2020

 

 

Datum 

Heim 

Gast 

Spielhalle 

20.10.2019 14:15 

BG Leitershofen/Stadtbergen

TSV Nördlingen

50-54 (17-17;17-17;4-12;12-8)

26.10.2019 14:30

TV Memmingen

TSV Nördlingen

64-68 (18-14;16-14;14-28;16-12)

09.11.2019 13:15

TSV Nördlingen

SSV Schrobenhausen

120-25 (28-10;24-10;28-3;40-2)

24.11.2019 13:15

TSV Nördlingen

TSV Schwaben Augsburg

Mehrzweckhalle

29.11.2019 15:30

TSV 1861 Nördlingen 2 (W)

TSV Nördlingen

Mehrzweckhalle

07.12.2019 13:15 

scanplus baskets

TSV Nördlingen

Brühlhalle

12.01.2020 13:15 

TSV Schwaben Augsburg

TSV Nördlingen

Reischlesche Wirtschaftsschlule (groß)

01.02.2020 12:30

TSV Nördlingen

TV Memmingen

Mehrzweckhalle

08.02.2020 12:00

SSV Schrobenhausen

TSV Nördlingen

Michael-Sommer Mittelschule

15.02.2020 15:30

TSV Nördlingen

BG Leitershofen/Stadtbergen

Mehrzweckhalle

08.03.2020 13:00

TSV Nördlingen

TSV 1861 Nördlingen 2 (W)

Mehrzweckhalle

15.03.2020 13:00

TSV Nördlingen

scanplus baskets

Mehrzweckhalle

 

11.11.2019

U12m BOL vs. SSV Schrobenhausen 09.11.2019

 

TSV Nördlingen -SSV Schrobenhausen 120:25

 

Einen deutlichen Sieg konnte die männliche U12 des TSV im ersten Heimspiel der Saison verbuchen.

Vom Tip-Off an ließen die Jungs keinen Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel als Sieger beenden wollte. Der Gegner wurde bereits beim Aufbau entscheidend gestört und hatte kaum Gelegenheit eigene Angriffe abzuschließen. Die Nördlinger ihrerseits konnten mit den zahlreichen Ballgewinnen ein variables Angriffsspiel aufziehen. Ob Fastbreaks, Passspiel oder auch Einzelaktionen, fast alle Angriffe führten zum Korberfolg. So waren die Zwischenergebnisse von 28:10, 52:20, 80:23 die sichtbare Folge der Dominanz. Sehr erfreulich war auch, dass alle eingesetzten Spieler Korb-Erfolge erzielen konnten.

 

Es spielten: D. Brown (6), H. Eber (4), S. Geinitz (27), M. Hirsch (24), J. Klopfer (11), T. Liebhäuser (8), L. Rudolph (12), M. Sens (6), P. Stoll (14), J. Wolf (8)

 

Text: Bent Geinitz

28.10.2019

 

U12m BOL vs. TV Memmingen 26.10.2019

 

Starke Mannschaftsleistung sichert den nächsten Auswärtssieg

 

Auch das 2. Saisonspiel musste die U12 männlich auswärts bestreiten. Gegner war der TV Memmingen, dem man sich in einem Vorbereitungsturnier knapp geschlagen geben musste.

Auch mit einer neuen Startformation wurde der Anfang verschlafen und man lag schnell mit 4:14 zurück. Erst nach einem kleinen Weckruf von Coach G. Szabo legte die Mannschaft die Zurückhaltung ab. Die Defensive fand gegen die beiden Punktlieferanten der Gastgeber die richtigen Mittel und die Offensive konnte sich besser auf die ungewohnt hohen Körbe einstellen. So blieb man bis zur Halbzeit in Schlagdistanz (34:28).

Im dritten Viertel legte die Vertretung des TSV dann richtig los. Mit sicheren Würfen und aufmerksamer Verteidigung wurde Memmingen in die Schranken gewiesen und eine sichere Führung herausgearbeitet (48:56). Diese gab Nördlingen bis zum Schluss nicht mehr ab. Die Heimmannschaft warf nochmals alles in die Waagschale aber mit Glück und Geschick wurde der Vorsprung über die Zeit gerettet. Die gesamte Mannschafts-leistung ist noch besonders hervorzuheben, haben doch 5 Spieler zweistellig gepunktet.

 

Es spielten: S. Geinitz (12), M. Hirsch (20), J. Klopfer (12), T. Liebhäuser (14), M. Sens, P. Stoll, J. Wolf (10)

 

Text: Bent Geinitz

20.10.2019

U12m BOL vs. BG Leitershofen-Stadtbergen

 

Mühsamer Arbeitssieg zum Auftakt

 

Im ersten Saisonspiel war die männliche U12 des TSV Nördlingen zu Gast in Stadtbergen.
Von Anfang an tat sich die Mannschaft sehr schwer. Fast schon traditionell verschlief sie den Start, agierte offensiv unkonzentriert und lag schnell mit 2:7 im Rücktand. Mit den ersten Wechseln kam dann etwas Ruhe ins Spiel. Mehr und mehr fanden die Würfe ihr Ziel und es konnte schließlich eine knappe Führung zum Ende des ersten Viertels herausgearbeitet werden (10:9).

Aber auch im zweiten Viertel wollte sich kein echter Spielfluss entwickeln. Die Lauf- und Passwege funktionierten noch nicht wie gewohnt und es wurden weiterhin einfache Korbleger verworfen. Die Defensive konnte sich jedoch immer besser auf den Gegner einstellen. So blieb es bis zur Pause bei einer knappen Führung (27:23).

Im dritten Viertel überzeugte die Verteidigung weiterhin, die Offensive wurde nun auch treffsicherer. So gab es endlich ein paar gelungene Spielzüge mit sehr sicheren Abschlüssen zu sehen. Der Vorsprung wurde bis Ende des dritten Viertels auf 8 Punkte ausgebaut.(46:38).

Im letzten Viertel wuchs der Vorsprung sogar auf 12 Punkte an. So wähnte man sich Mitte des letzten Viertels schon wie der sichere Sieger. Doch der Gastgeber war nicht gewillt, sich kampflos zu ergeben.

Mit lautstarker Unterstützung gelang es ihnen, den Rückstand auf 4 Punkte zu verkürzen. Diesen knappen Vorsprung retteten die Jungs jedoch ins Ziel und so stand am Ende ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg zu Buche.

Es spielten: D. Brown (1), H. Eber (4), S. Geinitz (14), M. Hirsch (4), J. Klopfer (14), T. Liebhäuser (4), L. Rudolph, M. Sens, P. Stoll (5), J. Wolf (8)

Text: Bent Geinitz

23.09.2019

7. Allianz Hering Basketball Cup 2019 -Weiden

 

Männliche U12 erzielt 4. Platz beim Vorbereitungsturnier in Weiden.

 

Beim gut besetzten Turnier der Hamm Baskets Weiden konnten die Jungs des TSV Nördlingen mit einer sehr jungen Mannschaft den 4. Platz erreichen.

Im Auftaktspiel hatten es die Nördlinger mit der Mädchenmannschaft des SC Kemmern zu tun. Von Anfang an wollten sie keinen Zweifel am Sieger aufkommen lassen, waren sofort hellwach und kämpften um jeden Ball. Die Defense stand recht sicher und in der Offense wurde ordentlich gepunktet. Nur kurz vor der Pause gab es Zweifel am Sieg, was aber hauptsächlich an der Unerfahrenheit der jungen Mannschaft lag. In der Pause fand Coach Szabo die richtigen Worte, die Positionen wurden wieder gehalten und es konnte ein sicherer 40:31 Sieg eingefahren werden.

Im 2 Spiel stand dann die körperlich starke Mannschaft des Post SV Nürnberg gegenüber. Durch die körperliche Überlegenheit ließ man sich schnell den Schneid abkaufen und der Start ging gehörig schief. Der TSV war schnell mit 7 Punkten im Rückstand. Diesem Rückstand lief man in der ganzen 1. Halbzeit hinterher. Es waren durchaus Möglichkeiten vorhanden, um näher zu kommen, doch viele einfache Punkte wurden liegen gelassen. Erst nach der Pause fanden die Jungs die richtigen Mittel, um mit dem Gegner mitzuhalten. Leider konnte der Rückstand nicht mehr verkürzt werden und das Spiel ging mit 28:36 verloren.
Im Spiel um Platz 3 hatten es die Nördlinger dann mit der Jugendmannschaft des Bundesligisten Bayreuth zu tun. Die Kraft der jungen Truppe war durch die vorherigen Spiele jedoch komplett aufgebraucht und man hatte dem spielstarken Gegner nichts mehr entgegenzusetzen. Die Niederlage fiel mit 19:47 sehr deutlich aus.

Trotz des Dämpfers zum Abschluss konnte der Trainer mit dem Grossteil der gezeigten Leistungen zufrieden sein.

Es spielten: L. Rudolph (2/-/2), E. Köhl (-/-/1), M. Sens (-/1/2), D. Brown (-/-/-), T. Liebhäuser (12/4/4), J. Wolf (4/6/2), S. Geinitz (7/10/5), P. Stoll (15/7/3)

 

Text: Bent Geinitz

Bild: Allianz Hering Basketball Cup

 

Game 1. - TSV Nördlingen vs. SC Kemmern 40-31

Game 2. - Post SV Nürnberg vs. TSV Nördlingen 36-28

Game 3. - Spiel Platz 3 BBC Bayreuth vs. TSV Nördlingen 47-19

17.09.2019

1. Kangaroos – U12 Minibasketballturnier-Augsburg

 

2. Platz beim Kangaroos Cup in Stadtbergen

Am letzten Sonntag, 15.09.19 war die männliche U12 des TSV zu Gast beim Vorbereitungsturnier der BG Stadtbergen/Leitershofen. Aufgrund von mehreren Absagen erhielten die Jungs Unter-stützung von der weiblichen U12 des TSV durch Vroni Michel und Rosina Ortelli.

Im ersten Spiel traf man auf die Vertretung vom TV Memmingen. Der Start wurde komplett verschlafen. Es wurde nicht verteidigt und vorne konnte kein Angriff zu Ende geführt werden. So lag der TSV schnell mit 0:12 im Hintertreffen. Erst so nach und nach fanden die Akteure dann ins Spiel, stellten sich immer besser auf den Gegner ein und konnten Punkt um Punkt aufholen. Im dritten Viertel wurde schließlich eine 34:32 Führung herausgespielt. Leider kamen mit dieser Führung wieder Unkonzentriertheiten ins Spiel. Die Verteidigung ließ wieder nach, einfache Punkte wurden vorne liegen gelassen. Am Ende stand eine unnötige 45:50 Niederlage zu Buche.

Im zweiten Spiel wurde dann Wiedergutmachung betrieben. Der Gegner war die gastgebende BG Stadtbergen/Leitershofen. Von Anfang an war die Mannschaft von Coach Szabo konzentriert bei der Sache, verteidigte sehr gut und suchte den Abschluß. Mit jeder Spielminute gewannen die Spieler mehr Sicherheit und selbst schwierige Distanzwürfe fanden ihr Ziel. Erst im letzten Viertel ließ man dem Gegner etwas mehr Raum, dennoch stand am Ende ein souveräner 56:45 Erfolg auf der Anzeigetafel.

Der TSV Schwaben Augsburg war schließlich im letzten Spiel der Gegner. Auch hier machten die Nördlinger von Anfang an deutlich, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Wie in Spiel 2 spielten sie von Anfang an hochkonzentriert, verteidigten gut und variierten das Angriffsspiel mit schnellen Pässen oder Kombinationen. Bis zum Schluß wurde nicht nachgelassen und unermüdlich gepunktet. Das Resultat war der höchste Tagessieg mit 82:41.

Am Ende stand beim Vorbereitungsturnier der BG Stadtbergen/Leitershofen der verdiente 2. Platz und der Trainer konnte bis auf die Anfangs- und Endphase in Spiel 1 mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.

Es spielten: L. Rudolph (4/12/9), M. Sens (-/-/6), R. Ortelli (9/10/17), D. Brown (-/-/2), J. Wolf (-/4/6), T. Liebhäuser (-/2/8), V. Michel (-/4/5), S. Geinitz (6/6/9), J. Straß (3/1/0), M. Hirsch (23/18/18)

 

Text: Bent Geinitz

Bild: Gary Szabo

Game 1. - TSV Nördlingen vs. TV Memmingen 45-50

Game 2. - BG Leitershofen/ Stadtbergen vs. TSV Nördlingen 45-56

Game 3. - Schwaben Augsburg vs. TSV Nördlingen 82-41